Wer ist eigentlich dieser Fred?


Es war einmal...

So beginnen eigentlich immer Märchen und so beginnt bei uns die Geschichte vom kleinen Fred.

Im September 2016 eröffnete das appartello - smarttime living Hamburg und was ursprünglich als Willkommensgeschenk für Kinder gedacht war, verwandelte sich kurz darauf in unser Maskottchen: ein Frosch-Stofftier.

Das Stofftier war da aber was fehlte? Genau, der geeignete Name! Nach langem Brainstorming und einer nicht enden wollenden Namensliste, entschlossen wir uns dazu, unsere drei Favoriten zur Abstimmung bei Facebook zu veröffentlichen: Otello, Fred und Apollo. Gesagt, getan und das Ergebis war eindeutig: Fred!


Seitdem eignet sich Fred nicht nur als Mitbringsel oder Geschenk für Kinder, sondern findet sich auch an einigen Stellen im Hotel wieder. Wer genau hinschaut, entdeckt ihn zum Ausmalen auf unserer Schreibtischunterlage, auf unseren Türanhängern wie er den Putzlappen schwingt und unseren Zimmermädchen signalisiert "bitte Zimmer aufräumen" und in Form eines Fred-Puzzles als Dankeschön für jedes gemalte Kunstwerk.

Zusätzlich berichten wir regelmäßig auf Facebook und hier in unserem Blog über die Erlebnisse von Fred, denn er erkundet gern die Nachbarschaft und verrät unseren Gästen Tipps für deren Freizeitgestaltung. Unter anderem war er schon am Hamburg Flughafen, auf dem Frühlingsdom, im Tropenaquarium des Tierparks Hagenbeck sowie auf einigen Weihnachtsmärkten Hamburgs.  


Allerdings macht es Fred hinter den Kulissen am meisten Spaß, wenn er zum Beispiel mit dem Nikolaus die Geschenke verteilen darf, Plätzchen im Appartement backt oder er beobachtet, wie die Spülmaschine eines Gastes voller Schaum überläuft.

Als Vorsatz für das neue Jahr wollte er seine Extra-Pölsterchen loswerden und wurde schon in unserem Fitnessraum gesichtet wie er fleißig die Hanteln stemmte, den Crosstrainer nutzte und mit dem Laufband den Kalorien den Kampf ansagte. Demnächst möchte er noch die umliegenden Joggingstrecken testen und als Belohnung ins benachbarte alsterSPA gehen, um seinen strapazierten Muskeln in der Saunalandschaft eine Auszeit zu gönnen.


Wie Sie sehen wird es Fred niemals langweilig und eine Geschichte folgt der anderen. Wenn Sie also Fred einmal kennenlernen möchten, besuchen Sie ihn gern in seinem Zuhause, dem appartello und nehmen ihn mit bei Ihren Hamburg-Unternehmungen. Er freut sich immer sehr über weitere Ausflüge und wir uns über die Momentaufnahmen :-)

Blogpost

vom 15.01.2018

Thema
Fred
Teilen