Wellness in Hamburg


Gleich zu Anfang muss gesagt werden: „Wellness“ ist kein geschützter Begriff. Das führt dazu, dass praktisch alles Mögliche (und auch Unmögliche) als Wellness betitelt werden kann.

Fest steht allerdings: Der Begriff Wellness kommt aus dem Englischen und setzt sich aus Wellbeeing (also „Wohlbefinden“) und Fitness zusammen. Unter‘m Strich heißt das also, dass Wellness der Gesundheit etwas Gutes tut und für Wohlbefinden sorgt.

Dazu können auch schon die „kleinen Dinge“ zählen: Ein ausgedehnter Spaziergang entlang der Alster, einmal richtig viel Zeit für ein lang vernachlässigtes Hobby haben oder z.B. ausschlafen am Morgen, während sich mal jemand anderes um das Frühstück kümmert. Oder eben – wenn man es richtig krachen lassen will – ein wohltuender Besuch der Sauna, entspannende Hot-Stone Massagen, auspowern im Fitnessstudio oder Rundumerneuerung mit Beauty-Anwendungen – der Auswahl in Sachen Wellness sind kaum Grenzen gesetzt. Angenehme Wärme, sich selbst etwas Gutes tun und das schöne Gefühl umsorgt zu werden, findet man bei uns in Hamburg wo man nur hinschaut. ;) Damit die Auswahl bequemer wird, haben wir ein paar (mal mehr, mal weniger geheime) Tipps für Sie:

Das Holthusenbad

► ca. 3,5 km vom appartello Hotel Hamburg entfernt ◄

Das Holthusenbad in Hamburg-Eppendorf ist ein wahrer Tempel der Badekultur. Klassizistische Bäderarchitektur trifft hier auf Gestaltungselemente der 20er Jahre und sorgt so für eine ganz besondere Atmosphäre.

Sauna: Obwohl optisch die Historie des Holthusenbades dominiert, treffen Besucher hier auf eine ganz moderne Saunawelt: 9 „Schwitzangebote“ gibt es vor Ort - temperiert von 45 °C bis 100 °C. Highlight: Im „Lichtspielhaus“ (90 °C) werden stündlich klassische oder durch Film und Musik begleitete Aufgüsse durchgeführt.

Bad & Therme: Im Badebereich gibt es eine Badehalle (32°), eine Therme (34°) sowie ein ganzjährig beheiztes Freibad (25°) - übrigens das damals erste seiner Art in Europa.

Anwendungen: Wellness Anwendungen gibt es hier im Holthusen Spa. Neben klassischen Massagen werden auch Aromamassagen, ayurvedische Massagen, eine Öl Meersalz Massage und Anwendungen für Schwangere angeboten.

Bilder: © Bäderland Hamburg


 

Das Meridian Spa & Fitness Barmbek

► ca. 4 km vom appartello Hotel Hamburg entfernt ◄

Auch im Meridian Spa & Fitness in Hamburg-Barmbek erwartet uns ein historisches Gebäude mit besonderer Architektur: Das Spa ist im ehemaligen Allgemeinen Krankenhaus Barmbek einquartiert worden und erstreckt sich damit über ganze 5 Etagen (wir erinnern uns: Zum Wellness gehörte ja auch Fitness ;) – bis ganz in die Spitze des ehemaligen Wasserturms! Hier oben im Wasserturm befindet sich übrigens auch der beeindruckende Ruheraum der Wellness Anlage.

Sauna: Im Sauna-Bereich können Besucher zwischen Finnischer, Heu-Kräuter- und Eukalyptus-Sauna sowie Dampfbad wählen. Ein einladender Außenbereich mit zwei Terrassen, Kneipp-Becken und Fußbädern stehen bei anschließender Abkühlung zur Verfügung.

Fitness: Neben der Möglichkeit zum Gerätetraining gibt es ein Kursprogramm mit einer vielseitigen Auswahl an Kategorien -  darunter auch ruhige Kursformate wie Yoga, Pilates und Faszien Training.

Ernährung: Unter dem Namen MeridianVital bietet das Meridian Spa & Fitness außerdem Produkte und Leistungen rund um Ihre Gesundheit an. Dazu gehören u.a. Ernährungscoaching, Detox-Stoffwechselkuren zum gesunden Abnehmen und der Verkauf von Produkten zur Nahrungsergänzung aus schonend verarbeiteten „Superfoods“.

Bilder: © Meridian Spa & Fitness


 

Das Kaifu Bad

► ca. 6,4 km vom appartello Hotel Hamburg entfernt ◄

Das historische Kaifu-Bad ist das älteste noch aktive Schwimmbad in Hamburg und ganz Deutschland. Am mehr als 120 Jahre alten Standort im Herzen der Stadt lädt die Kaifu-Sole seine Besucher ein, ein beinah vergessenes Stück Hamburger Badekultur in neuem Glanz zu erleben.

Sauna: Im Kaifu Bad erwartet den Besucher eine großzügige Saunalandschaft mit finnischen Saunen und klassischen Dampfbädern.

Sole: Im ältestes Teil des Bades befindet sich die „Kaifu-Sole“ - eine in Art und Größe im norddeutschen Raum einmalige Salz-Therme, welches seinen Besuchern das Versprechen „Salz für die Seele“ gibt. Highlight: In den frühen Abendstunden präsentiert sich die Kaifu-Sole als szenige Chill-Out Location. Bei Musikrichtungen von Klassik und R&B bis House finden die Gäste außergewöhnliche Entschleunigung in einmaliger Atmosphäre.

Bad: Das Schwimmangebot besteht aus Schwimmbad, ganzjährig beheiztem Freibad, Freibad mit 50-Meter-Pool und 10-Meter-Sprunganlage, Kleinkinderbereich und einer Sonnenwiese.

Bild "Kaifu-Sole" und Bild "Regendusche": © Bäderland Hamburg |  Bild "Freibad": © Bernadette Grimmenstein + Bäderland Hamburg


 

Das alsterSPA im Alsterkrug Hotel Hamburg

► ca. 50 m vom appartello Hotel Hamburg entfernt ◄

Das alsterSPA im benachbarten Alsterkrug Hotel Hamburg ist vergleichsweise klein & fein – und in nur wenigen Metern bequem zu Fuß zu erreichen.

Sauna: Auf ca. 300 m² warten in dem Hotel eine Finnische Sauna, eine Soft Sauna, ein Dampfbad, Erlebnisduschen, ein Eisbrunnen sowie ein Ruheraum und eine Wellness-Lounge auf die Besucher. Im Ruheraum lässt es sich hervorragend auf beheizten Wärmeliegen entspannen. In der großzügigen Wellnesslounge stehen kostenfrei gekühltes Wasser und frisches Obst bereit.

Massagen: Angeboten werden Wellnessmassagen wie zum Beispiel die Hot Stone Massage, die traditionelle, entgiftende ayurvedischen Massage oder die Aromaöl Massage mit belebenden ätherischen Ölen.

Kosmetik: Im alsterSPA begeben sich Besucher in die magischen Hände von Christiane Storck. Im Angebot sind Gesichts- und Hautbehandlungen für Sie und Ihn: Von einer Express-Erfrischung für zwischendurch bis zu regenerierenden Anti Aging Behandlungen.

Bilder: © Best Western Alsterkrug Hotel Hamburg


Last, but not least:

Das appartello Hamburg

Um den Kopf frei zu bekommen, abzuschalten und natürlich um sich fit zu halten, steht den Gästen des appartello rund um die Uhr ein ca. 35 m² großer Fitnessbereich zur Verfügung. Dieser ist ausgerüstet mit professionellen Cardio- und Kraftsportgeräten. Beim Fitnessraum inklusive: der Ausblick ins Grüne, Unterhaltung durch aktuelle TV – Highlights auf Flachbildschirmen sowie frische Handtücher.


Man sieht also: Wellness in Hamburg genießen geht auf vielen Wegen. Ein paar von Ihnen haben wir Ihnen hier gezeigt, um die Entscheidung ein bisschen einfacher zu machen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entspannen in Hamburg!

Blogpost

vom 28.02.2018

Thema
Hamburg
Teilen