HASPA Marathon Hamburg


Der Frühling macht sich in Hamburg bemerkbar, Bäume schlagen aus, die Vögel zwitschern, die Sonne zeigt sich mehr und mehr, aber vor allem füllen sich Hamburgs beliebte Laufstrecken wieder mit Anfängern, Fortgeschrittenen und denen, die für den HASPA MARATHON HAMBURG trainieren.

Mit rund 16.000 Läufern ist der HASPA MARATHON HAMBURG der größte Frühjahrsmarathon Deutschlands und der einzige der seit 1986 jedes Jahr eine blaue Linie durch die Hansestadt zieht #runtheblueline. Besonderer Anreiz in diesem Jahr: Der HASPA MARATHON HAMBURG wird für viele Top-Athletinnen und Athleten als Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio genutzt werden.

Die Laufstrecke zieht vorbei an Hamburgs Sightseeing Highlights. Unter anderem geht es über die Reeperbahn, entlang der Elbchaussee, vorbei am Fischmarkt zu den Landungsbrücken und zur Elphi. Danach geht’s Richtung Innenstadt, Jungfernstieg, entlang der Alster zum Stadtpark, über die City Nord dann durch Eppendorf zurück zum Ausgangspunkt, der Hamburger Messe. Das klingt alles schön und sehenswert - man darf aber nicht vergessen, dass es sich hierbei um satte 42,195 Kilometer handelt… Das bedarf natürlich einiges an Training und Vorbereitung.

.

Interview mit appartello Geschäftsführer Herr Fuhlendorf

Wir haben mit unserem Geschäftsführer, Heiko Fuhlendorf, gesprochen und ihm einige Fragen gestellt. Heiko Fuhlendorf ist hauptsächlich Triathlet, lässt sich den HASPA MARATHON HAMBURG aber natürlich nicht entgehen.

Wie kamen Sie zum Laufen?

Ich bin eigentlich begeisterter (Langstecken-) Radfahrer, bis ich 2007 an einem Samstagabend eine kurzfristige "Einladung" zum Triathlon am Sonntag erhielt und diesen ohne entsprechende Vorbereitung absolvieren durfte... da das "laufen" (und schwimmen) nicht wirklich meine Disziplin war, wurde seitdem der Ehrgeiz geweckt und das Lauftraining wurde fester Bestandteil der sportlichen Wochenplanung.

Wie bereiten Sie sich auf den Marathon vor?

Mit langen und sehr ruhigen Läufen bis 30 Kilometer.

Was ist die längste Strecke die Sie gelaufen sind?

Die klassische Marathonstrecke. Spaß macht das aber eigentlich erst, wenn man vorher noch 3,8 km schwimmen und 180 km Radfahren war...

Wie oft trainieren Sie pro Woche?

Fünf bis sechs Mal, hierbei variiere ich zwischen laufen, schwimmen und radfahren.

Wo ist Ihre Lieblingsstrecke in Hamburg?

Das ist eine sehr schwierige Frage!

Es gibt so viele schöne Ecken in Hamburg, jedoch vorzugsweise im Naturschutzgebiet Raakmoor und Wittmoor, Wohldorfer Wald, Hansdorfer Brook, entlang am Alsterzulauf, Außenalster, Hamburger Stadtpark, Niendorfer Gehege, Altonaer Volkspark aber auch rund um den Hamburger Flughafen.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter/innen zum Sport?

Generell immer durch gutes "zureden". Zusätzlich biete ich allen meinen Mitarbeitern, die Interesse haben, an 1 Mal pro Woche an einem Spinning Kurs teilzunehmen und jeder ist natürlich immer herzlich eingeladen mich bei meinen Läufen zu begleiten.

Unsere persönlichen Lauftipps finden Sie hier in unserem Blog ► 

Blogpost

vom 16.04.2019

Thema
Hamburg
Teilen